Top bewertet HolidayCheck

ADAC Reiseführer Teneriffa bestellen

Aventura Wandern in der Presse

 

April 2015 - Magazin Mecklenburg Schwerin Delüx

Magazin Delüx

In der Frühlingsausgabe 1 / 2015 des Regionalmagazins delüx Mecklenburg Schwerin ist ein Artikel über eine Wanderung mit Aventura Wandern und Wanderführer Marco durch die Masca Schlucht erschienen.
Vielen Dank an Elvira und weiterhin viel Erfolg.

Hier der Link zur Veröffentlichung im Magazin Delüx.:



Artikel siehe Seite 88.

 

Dezember 2012 - MDR  Fernsehen Urlaubscheck Kanaren

Urlaubscheck Kanaren

Urlaubscheck Kanaren - Ana Plasencia testet ihre Heimat
Buch & Regie: Stephan Heise. Kamera: Marc Voigt.

Sendetermine:
Dienstag, 18.12.12, 20:15 - 20:45 Uhr MEZ

Gemeinsam mit der MDR-Umschau-Moderatorin Ana Plasencia können die Zuschauer die Kanaren mit den Augen einer Einheimischen entdecken. Auf  Teneriffa verbrachte sie ihre Kindheit, bevor sie in Deutschland heimisch wurde. Bei ihrem Urlaubscheck hat sie exklusive Geheimtipps im Gepäck.

 

Mai 2012 - MDR Fernsehen mit BIWAK auf Teneriffa

Mit BIWAK auf Teneriffa

Ende Februar 2012 hatten wir das Team von BIWAK zu Besuch auf Teneriffa.

BIWAK ist vielen als DIE Bergsport, Wander- und Abenteuer - Sendung im MDR-Fernsehen bekannt. Ob Thailand oder Elbsandsteingebirge, mit dieser Sendung bekommt der Zuschauer viele neue Eindrücke und Ideen für die eigene Freizeitgestaltung.

Am Mittwoch, den 02.05.2012 um 15.30Uhr wurde die Sendung im MDR - Fernsehen aus gestrahlt.

 

Vorbericht mit BIWAK unterwegs auf Teneriffa

Der Kanaren Express berichtet im Vorfeld über die Sendung. [mehr]

Tourenbericht mit BIWAK unterwegs auf Teneriffa

mit MDR Biwak in der Masca Schlucht

Mit Bettina Wobst vor der Kamera und Frank Meutzner hinter der Kamera ging es mit Aventura Wandern durch die Masca - Schlucht und zum Sonnenaufgang auf den Pico del Teide.

Ein kleiner Bericht, ein paar Zeilen und einige Fotos zu den Touren mit BIWAK [mehr]

Danke, es war eine tolle Zeit mit euch. Euch alles Gute und viel Glück bei euren Bergtouren.

April 2012 - MDR 1 Radio Sachsen "Dienstag direkt"

Jörg gibt ein Telefoninterview beim Sender MDR 1 Radio Sachsen zum Thema "Was ist Heimat?".
Für die Sendung "Dienstag direkt" wird Jörg zum Thema "Heimat" befragt.

In der MDR - Mediathek kann man sich das Interview und die gesamte Sendung anhören.

Februar 2012 - Reisebericht Albverein Gosheim

Teneriffa Wanderwoche

24 wanderfreudige Gäste vom Albverein Gosheim haben wir auf Teneriffa für eine erlebnisreiche Woche betreut.
Am 24.02.2012 erschien in der Schwäbischen Zeitung "Heuberger Bote"ein Artikel über die Wanderreise und hier wurde über die Höhepunkte der Urlaubswoche berichtet.

Wir danken dem Albvereinsvorsitzender Manfred Weber und seinen Wanderfreunden für die schöne gemeinsame Zeit.

September 2011 - MDR 1 Radio Sachsen

MDR1 Radio Sachsen

Am 19. September 2011 hatten wir einen Interviewtermin mit Mario Hille vom MDR 1 Radio Sachsen in Dresden.

Aventura Wandern auf Sendung

1. Kurzporträt von Aventura Wandern im MDR 1 Radio Sachsen am Dienstag  27.09.2011 zum Welttourismustag mit einem schönen 2-Minuten-Beitrag. Der Beitrag wird ausgestrahlt
27.9.11, 15.45 Uhr. Zu hören auf den bekannten MDR 1 Radio Sachsen Frequenzen oder als Livestream im Internet auf der MDR–Homepage.

2. Die komplette einstündige Sendung wurde im 30. November 2011 gesendet.

Mario, ein herzliches Danke für Deine Zeit mit uns, den netten Umgangston.
Wir wünschen dem Team vom MDR 1 Radio Sachsen weiterhin viele treue Hörer.

Mai 2011 - Reisebericht in der Zeitung Gäuboden aktuell in Straubing

Alpverein Straubing auf Teneriffa

Vom 21.05 bis 28.05.2011 durften wir Wanderfreunden des Deutschen Alpenvereins Sektion Straubing die Schönheit und Vielfältigkeit der Insel Teneriffa gezeigt. Vielen Dank an den 1. Vorsitzenden des DAV Sektion Straubing, Burkhart Kelm für das entgegengebrachte Vertrauen.

In der Zeitung Gäuboden aktuell in Straubing
vom 15.06.2011 und unter der Überschrift:
"Bizarres Inselrelief mit Spaniens höchstem Berg. Straubinger Alpenverein erwanderte Teneriffa - Leuchtende Flora aus erkalteter Lava" ist die Wanderwoche mit Angela und Jörg von Aventura Wandern zusammen gefasst und beschreibt die vielen Eindrücke, die die Teilnehmer der Teneriffa - Wanderreise sammeln konnten. Auf der Internetseite des Alpenverein Straubing sind Impressionen in Wort und Bild der gesamten Wanderwoche auf Teneriffa zusammen gefasst.

Wir danken euch allen. Es war eine sehr schöne Zeit mit euch.
Januar 2011 - Die SZ - Sächsische Zeitung

teneriffa-auswanderer_artikel_800

Liebe Wanderfreunde,
lesen Sie den Artikel über Jörg von Aventura in der Sächsischen Zeitung vom 27.Januar 2011


Danke
Wir danken Reporter Ronny Zimmermann von der SZ, der uns, mit Vater und Familie, vom Teidegipfel bis zur Masca - Schlucht begleitet hat und ein aktuelles Bild vom "Sachsen auf Teneriffa" geschrieben hat.

Danke auch an Frau Schubert von der Hocksteinschänke Rathewalde für die Kontaktvermittlung.

SZ, Sächsisch Zeitung 27.01.20112:
Zitat: "Es ist frisch an diesem Morgen in Masca. 600 Meter über den Weiten des Ozeans liegt dieses Bergdorf auf Teneriffa. Palmenblätter schwingen sanft im Wind. Rechts und links der mit roten Ziegeln gedeckten Häuser ragen Felsen in den Himmel. Noch liegt das Dorf in ihrem Schatten, halten die Bergwände die Sonne in Schach. Nichts deutet auf das hin, was da kommt: In einer Stunde wird es von Touristen wimmeln.
Dann wird das Bergdorf aus dem Schlaf gerissen werden, sich in eine Urlauberhochburg verwandeln, in lärmend-bunte Betriebsamkeit.
......" Lesen Sie auch weiter in der Online Ausgabe der Sächsischen Zeitung.

August 2010 - ADAC Wanderführer Teneriffa

adac_teneriffa_titel

Liebe Wanderfreunde, Ende 2009 erhielten wir vom ADAC und Alpstein-Tourismus den Aventura Wandern - Auftrag einen Wanderführer über Teneriffa zu schreiben. In relativ kurzer Zeit sind wir 40 Touren gewandert, haben GPS-Daten erstellt, Fotos geschossen und Texte erstellt.
Es war eine schöne Aufgabe für uns, in der wir auch viel gelernt haben. Wir bedanken uns beim ADAC und Alpstein-Tourismus für das entgegengebrachte Vertrauen. Besonders danken wir Viktoria von Alpstein-Tourismus und unseren Gästen für die Hilfe bei der Fotoauswahl.

Wir freuen uns sehr, Euch den ADAC Wanderführer Teneriffa vorstellen zu dürfen. 

Kurzbeschreibung: Bei Teneriffa denken viele an Sommer, Sonne, Strand, Erholung und Baden. Aber auch Naturliebhabern und Wanderern hat Teneriffa etwas zu bieten. Der alles überragende El Teide, Spaniens höchster Berg mit 3718 m, inmitten des Nationalparks "Las Cañadas" gelegen, ist das Ziel vieler Wanderungen. Die insgesamt 40 Touren im neuen ADAC Wanderführer Teneriffa sind aber über die ganze Insel verteilt. So können Sie Teneriffa bequem zu Fuß erkunden. Neben dem schon erwähnten Nationalpark Las Cañadas in der Inselmitte stellen wir Ihnen auch Touren im Norden, an der Westküste und im Südwesten zwischen Adeja und Arona bzw. Los Cristianos vor. Zum Tourenangebot gehören ebenso die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife und ihre Vorgängerstadt San Cristóbal de La Laguna.

Unsere Wander-Spendenaktion

Liebe Wanderfreunde, mit eurer Unterstützung sind seit Beginn der Aventura - Spendenaktion wandern & helfen die stolze Summe von 1.500 € gesammelt worden.
Im März 2008 begann wir mit der Aventura - Spendenaktion. Bei jeder Mittwoch-Wanderung in den Esperanzawald wurden von der Teilnehmergebühr 5€ pro Wanderer an das Kinderheim Puerto de la Cruz gespendet. Am 19. Januar 2009 haben wir das gesammelte Geld im Namen der Wanderer an die Leiterin des Kinderheims in Puerto de la Cruz übergeben.

Wir danken allen Beteiligten für die Unterstützung und werden euch gern über unsere nächste Spendenaktion informieren.
Angela und Jörg
Aventura Wandern

Januar 2009 Wander-Spendenaktion auf der Webseite inselteneriffa

ein Schuh voller Geld

Puerto de la Cruz - 23.01.2009 - Einen Wanderschuh voller Geld übergaben Angela und Jörg von Aventura Wandern der Oberin Schwester Rosa vom Kinderheim Madre Matilde Téllez in Puerto de la Cruz.
Seit März 2008 haben die beiden Wanderführer jeden Mittwoch von ihrer Gebühr für einen Ausflug in den Esperanzawald fünf Euro abgezwackt und die Beträge fein säuberlich in ein Buch eingetragen Auf ihren Flyern und Plakaten machten sie auf diese Aktion zugunsten des Kinderheims aufmerksam und so mancher Wanderer hat freiwillig ein bisschen mehr gespendet.
Insgesamt kamen 1.500 Euro zusammen, die dem Kinderheim freudig überreicht werden konnten.
„Wir wollten zeigen, dass die deutschen Urlauber während der Ferien auch ein Ohr für die Nöte an ihrem Urlaubsort haben und bereit sind, zu helfen“, erklärt Jörg die erfolgreiche Initiative, die mit dieser Übergabe noch nicht abgeschlossen ist. Derzeit prüfen sie für welchen guten Zweck sie in der nächsten Saison sammeln wollen.   Das Kinderheim in Puerto de la Cruz wird derzeit von zwölf Kindern, zwischen noch nicht mal zwei und zwölf Jahren bewohnt. Die Kinder, die hier untergebracht sind und von vier Ordensschwestern sowie ausgebildetem weltlichen Pflegepersonal liebevoll betreut werden, sind meist keine Waisen, sondern stammen aus zerrütteten Familienverhältnissen. „Sie gewöhnen sich immer ganz schnell bei uns ein, denn hier erfahren sie oft zum ersten Mal, was Geborgenheit ist“, erzählt Schwester Rosa.
Quelle: 19.01.2009 inselteneriffa.com
Januar 2009 Wander-Spendenaktion  im Kanarenexpress

Spendenübergabe


Das Kinderheim Madre Matilde Téllez in Puerto de la Cruz durfte sich am Montag über einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro freuen. Gesammelt wurde dieser Betrag seit März 2008 von Angela und Jörgvon Aventura Wandern. Die beiden führen seit August 2007 Urlauber durchdie landschaftlichen Reize der Insel und vermitteln dabei geographisches, geschichtliches und inseltypisches Wissen. Im letzten Jahr begannen sie fünf Euro von jeder Mittwochswanderung in den Esperanzawald in den Spendentopf für das Kinderheim abzuzweigen. Manche Wanderer gaben sogar noch ein bisschen mehr für den guten Zweck. 

Puerto de la Cruz - 24.01.2009 - So kam bis zum Ende des Jahres die beachtliche Summe von 1.500 Euro zusammen. Aus Deutschland traf von Herrn Häußler, der während eines Urlaubs von der Spendenaktion erfahren hatte, ein Paket für die Kinder ein, das ihnen eine zusätzliche Freude machen sollte. Das Kinderheim, das von vier Schwestern des Ordens „Hijas de María Madre de la Iglesia“, der von Matilde Téllez im 19. Jahrhundert gegründet wurde, geleitet wird, kümmert sich um vernachlässigte Kinder, die aus verschiedenen Gründen aus ihren Familien genommen wurden. Bis zu 19 Jungen und Mädchen finden in dem hübschen Heim ein liebevolles Zuhause. Derzeit ist der jüngste Bewohner noch nicht einmal zwei Jahre alt und der älteste erst zwölf.Die Schwestern bieten zudem in einer Kinderkrippe Tagesbetreuung für Kleinkinder unter drei Jahren an, so dass ihre meist allein erziehenden Mütter arbeiten können. Auch in diesem Jahr wollen die Wanderer in ihren Gruppen für einen guten Zweck weitersammeln. (sv)  Quelle:Kanarenexpress

Januar 2009 Wander-Spendenaktion im Wochenblatt

Spendenübergabe

Angela und Jörg von Aventura Wandern überreichten 1.500 Euro - Wanderer spenden für das Waisenhaus

Eine beachtliche Spende ist am 19. Januar an das Waisenhaus Madre Matilde Téllez in Puerto de laCruz übergeben worden. Angela und Jörg von Aventura-Wandern überreichten einen mit Geldscheinen prall gefüllten Wanderstiefel an dieLeiterin des Heims, Schwester Rosa, die sich im Namen der Kinder sehr dafür bedankte.

07.02.2009 - Teneriffa - Die Idee zu der Wander-Spendenaktion entstand, als Angela und Jörg kurz vor Weihnachten 2007 im Wochenblatt von der traditionellen Spendenaktion für das Waisenhaus lasen. Sie überlegten, wie sie auch etwas für die Waisenkinder von Puerto de la Cruz tun könnten und so begannen sie im März darauf, von den Teilnahmegebühren jeder Mittwochswanderung 5 Euro für den guten Zweck zusammeln.
So mancher Teilnehmer der Touren, die üblicherweise in den Esperanza-Wald führten, gab freiwillig sogar auch etwas mehr in den Spendentopf, und so kam im Laufe von einigen Monaten die stolze Summe von 1.500 Euro zusammen, die nun der Verwaltung des Kinderheims zur Verfügung steht.
Das Waisenhaus Matilde Téllez liegt oberhalb des Busbahnhofs von Puerto de la Cruz und bietet zwischen 15 und 18 Kindern von zwei bis zwölf Jahren ein Zuhause. Katholische Schwestern betreuen dort liebevoll die Kleinen, die oft sehr tragische Schicksale haben.
Quelle: Wochenblatt Teneriffa

August 2009 - Vereinszeitung Spessartbund
 
Aventura Wandern auf Teneriffa

Herzlich willkommen auf Teneriffa
Angela & Jörg
Aventura Wandern

Aventura Wandern SLU auf Teneriffa mit Angela und Jörg
Tel.: (0034) 922 364 504 * Mobil: (0034) 639 264 135

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.

Wenn sie nicht mit der Speicherung von Cookies einverstanden sind, ändern Sie bitte die Einstellung Ihres Browsers, ansonsten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, gemäß Real Decreto-Ley 13/2012. Mehr Info

OK

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.