Menü

Reisebericht Wanderurlaub Teneriffa

  

Wanderurlaub Teneriffa – Blühender Frühling

17. – 26. Februar 2010 

Wollen Sie wandern oder spazieren gehen?
Vom brummigen Waldschrat zum blonden Engel

 

Solche Unterschiede kann es geben – von den sympathischen Jörg und Angela mit ihren phänomenalen Picknicks über den bärbeißigen Gilbert alias Senor Bulldog bis hin zu unserer liebenswerten Irina mit ihrer lyrischen deutsch-russischen Seele.

Aber auch die Wetterunterschiede waren gewaltig. Die Passatwolken durchnässten uns bis auf die Haut, wir mussten Wasserkanäle und Bäche durchschreiten, glitschige Hänge vorsichtigst „runtereiern“ und lernten manche Wege kennen, die Bachbett spielten.
Schicke Plastiksackwanderschuhe a la „Plastetex“ wurden kreiert oder Bäche gar barfuss durchmessen. Der Nässe-Höhepunkt war sicherlich das unvergessliche Tapas/Wein-Picknick im tropfnassen Kiefernwald, wo Angela sogar noch eine warme Suppe hervorzauberte und der Rotwein sich als Naturschorle gebärdete. Doch dann hatte Petrus ein Einsehen und schenkte uns herrliche Sonnentage mit weiten Aussichten über das Anagagebirge, sogar der Lorbeerwald lud zum trockenen Wandern ein. Warme 28° C und intensive Sonne in den Canadas, in La Laguna und Garachico. Und der stolze Teide erhob sein weißes Haupt in aller Pracht hoch über der hell strahlenden Landschaft.

Die rheinische Dominga zeigte uns sehr engagiert ihre wunderschöne UNESCO-Weltkulturerbestadt La Laguna. Maria in der Dorfbeiz von Las Carboneras bewirtete uns köstlich mit zünftigem roten Landwein, Ziegenkäse und Fleischbällchen. Der ältere Wirt in Afur fand in seinem Kramladen sogar noch sechs eisgekühlte Cidre, die uns an diesem warmen Sommertag sehr gut taten. Jörg, unser stets emsiger, vorbildlicher Wanderführer bereitete schon ab 5 Uhr morgens unser köstliches Picknick mit Schinken, Salami, Paprika, Käse und Rotwein in der sonnendurchglühten Caldera vor. Nun glühten unsere Schädel einmal nicht nur vom Rotwein.

Denken wir an unseren lustigen Busfahrer Nicolá, den Meister des Kreisverkehrs, dem die schwungvolle kanarische Musik auch viel Spaß machte. Erholung nach den Touren fanden wir in dem herrlichen Botanischen Garten, in der hübschen Altstadt von la Orotava oder auf unserer Dachterrasse.

Ein großes Kompliment der so tapferen und unverwüstlichen Gruppe, die alle Schwierigkeiten hervorragend meisterte und selbst die glitschigsten Hänge und verbotene Treppenwege heil überstand. Manche Wanderschuhe mussten allerdings dem scharfkantigen Lavagestein geopfert werden. Großes Lob an Euch alle! Unser Wanderführer Chris von Gomera würde sagen: Ihr seid einfach die Besten! Ein ganz herzliches Dankeschön auch an Jörg, Angela und Irina, die uns so spontan weiterhalfen und mit vollem Einsatz ihr Allerbestes für unsere plötzlich verwaist dastehende Wandergruppe gaben. Wir werden Euch wärmstens weiterempfehlen!

Über ein baldiges Wiedersehen auf einer neuen, erlebnisreichen Reise nach Teneriffa würde ich mich sehr freuen. Vielleicht im Mai im südlichen Dalmatien, bei der herrlichen Wanderreise in das Schweizer Wallis im Oktober, im nächsten November bei der faszinierenden Reise in eine arabische Wunderwelt nach Dubai, Abu Dhabi und Oman oder bei einer neuen Wanderreise nach Gomera im kommenden Februar oder März.

  

Mit herzlichen Grüßen
Ottmar Behrens

Danke sagt auch Aventura:

Wir, Angela, Irina und Jörg von Aventura Wandern, danken der tollen Truppe von Ottmar, einschließlich dem Chef Ottmar Behrens. Nie werden wir eure wanderfreudige Gruppe in Regentriefender Montur und trotzt strömenden Regens mit strahlender Laune vergessen.

Uns hat es große Freude bereitet, euch in eurem weiteren Teneriffa - Urlaub zu begleiten und euch unser Teneriffa nahe zu bringen.

Unsere Empfehlung: www.reiseagentur-behrens.de

 

 


 

Aventura Wandern SLU auf Teneriffa mit Angela und Jörg
Tel.: (0034) 922 364 504 * Mobil: (0034) 639 264 135