Menü

Teneriffa Nord Geführte Wanderung Roque Negro Bilder des Glücks

Unsere Wanderungen stehen unter dem Motto wandern & genießen. Herzlich willkommen.

Roque Negro - Geführte Wanderung im Anaga Gebirge
Mit Tourenbeginn ab Puerto de la Cruz / Teneriffa Nord
Bilder des Glücks
Tourentag Treffzeit zurück Treffpunkt
 Gerader Mittwoch
09.30 Uhr 17.15 Uhr Busbahnhof [mehr]
Schwierigkeitsgrad Aufstieg Abstieg Gehzeit
 leicht-mittel  85 hm 340 hm 2,5 Stunden
  Preis * Einkehr ** Alternativ
Ohne Anmeldung 28,00 € ja Eigene Anreise [mehr]

° Preis pro Person incl. geführter Wanderung und Busfahrt, zuzüglich Verpflegung
° Die Einkehr ist am Ende dieser Wanderung
° Link: Bedeutung Tourentag Gerade / Ungerade

 Höhepunkte der Wanderung
° Wandern Sie mit uns auf einem unbekannten, malerischen Wanderweg
° Genießen Sie die völlige Abgeschiedenheit eines kleinen Bergdorfes
° Entdecken Sie Zeugnisse der Zeit der kanarischen Urahnen
 Informationen zur Wanderung
toller Wanderweg im Anaga Gebirge

Unter dem Motto „Bilder des Glücks“ führt uns die heutige Wanderung in das wunderbare, ursprüngliche Wandergebiet des Naturparks Las Montanas de Anaga.

Auf einem kleinen, kaum begangenen Pfad wandern wir durch einen Lorbeer- und Nebelwald auf einem Bergrücken entlang. Grün bemooste Bäume, riesige Farne und knorrige Baumheide bestimmen hier das Bild.

Schon bald öffnet sich der schattige Wald und bietet spektakuläre Ausblicke in die Schluchten des Anaga Gebirge.
In der nahen Ferne sehen wir die Häuser des Weilers Taborno und natürlich auch das bekannte „Matterhorn von Teneriffa“, den hochaufragenden Roque Taborno.

Teneriffas Feiner Panoramablick

Auf der anderen Seite gehen die Blicke hinab in das Tal von Afur. Ganz verstreut sehen wir kleine Wohnhäuser und eine Vielzahl von bewirtschafteten Terrassenfelder.
Schon jetzt können wir nachempfinden, wie beschwerlich das Leben der Bewohner in dieser Abgeschiedenheit war und ist.
Die Dörfer in dieser zerklüfteten Bergwelt waren bis vor einigen Jahrzehnten nur über Verbindungspfade oder von der Meerseite mit kleinen Booten erreichbar.

Von unserem schönen Rastplatz genießen wir neben unseren mitgebrachten Butterbroten den tollen Rundumblick. Nach der kleinen Pause wandern wir auf einem alten Pfad weiter durch ein wild wucherndes Grün hinab in das Tal. Später entdecken wir den einen oder anderen versteckten Garten und die ersten Terrassenfelder mit Maispflanzen, Kartoffeln, Wein und Kürbis.

Einfache Leckerei

Bald sehen wir eine weitere der vielen inseltypischen Besonderheiten im Anaga Gebirge und erkennen in den Bergfelswänden die ersten Höhlen. Zum Teil werden diese Höhlen als Abstellraum für Gartenharke und Schaufel genutzt, aber wir werden noch schöne und bewohnte Höhlenhäuser sehen.   

Eine weitere Besonderheit am Wegesrand ist eine uralte "Waschmaschine", die noch immer funktioniert. Wer probiert es aus? Unterhalb des hochaufragenden Felsen Roque Negro (dt.: Schwarzer Felsen) geht es nun über Stufen leicht bergauf durch verwinkelte Gassen und vorbei an liebevoll renovierten Höhlenhäusern, duftenden Rosenbüschen und bunten Blumentöpfen.

Am Dorfplatz kehren wir im Gemischtwarenladen von Juani und Alberto ein und werden die schmackhaftesten Tomaten mit Wild-Kräutern aus dem Afur Tal verzehren dürfen (Unser Tipp!).

 
Aventura Wandern auf Teneriffa

° Wanderplaner [mehr]

Herzlich willkommen auf Teneriffa
Angela & Jörg
Aventura Wandern

 

Aventura Wandern SLU auf Teneriffa mit Angela und Jörg
Tel.: (0034) 922 364 504 * Mobil: (0034) 639 264 135