Menü

Teneriffa Nord Geführte Wanderung Hochebene Teno Alto

Ungestört Wandern - Teno Alto, Teno Hochebene
Eigener Bus & Abholung am Hotel / bzw Nähe Hotel in Puerto de la Cruz / Teneriffa Nord
Teno Alto ungestört wandern
Tourentag Treffzeit zurück Treffpunkt
 Ungerader Dienstag
  ab 09.00 Uhr   17.00 Uhr  Abholung
Schwierigkeitsgrad Aufstieg Abstieg Gehzeit
  leicht - mittel   250 hm   250 hm   3,0 Stunden
  Preis ° Einkehr ° Alternativ
  Mit Anmeldung   38,00 €   ja Eigene Anreise [mehr]
Anmeldung
Anmeldung zur Wanderung

Melden Sie sich am Anfang des Urlaubs an.

Über den Button Onlinebuchung können Sie die Wanderung Ungestört Wandern - Los Bailaderos buchen.

Zeitnah erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit der genauen Angabe des Treffortes und der Treffzeit.

Höhepunkte der Wanderung

 ° Erleben Sie heute Teneriffa, wie es vor Jahrhunderten war
 ° Wandern Sie die abwechslungsreichste Panoramawanderung im Teno Gebirge mit spektakulären Blicken
 ° Genießen Sie die echte kanarische Küche mit traditionellen Gerichten von Mama

Wandertouren - Informationen
Ebene Von Teno Alto

Keine Straße, kein Strom, kein Handy: Noch vor wenigen Jahren lebte man auf dieser Hochebene im Teno Gebirge abgeschottet. Ein Fußweg war die einzige Möglichkeit den Kontakt zwischen Teno Alto und den Dörfern unten im Tal zu halten. Die Nachbarn nutzten den Weg um landwirtschaftliche Produkte zwischen den Dörfern der Gegend auszutauschen, aber auch der dringend benötigte Doktor nahm diesen Fußweg hinauf auf die Hochebene.

Auch wenn es heute eine Straße gibt und der Ort nicht mehr abgeschnitten ist, denken manche Mitmenschen über die einsame Gegend Teno Alto in Klischees. „Man kann nur Ziegen sehen“, „Hier steht die Zeit still“, „Nichts geschieht mit Eile“.

Agaven und Wolfsmichgewächse
Nun, genau diese Klischees erfüllt Teno Alto, bietet aber so viel mehr.
Wer heute gestresst ist und nach einer Auszeit sucht, ist in der wildromantischen Natur, in der Stille und Einsamkeit genau richtig.

Wir beginnen auf einem breiten Pfad der mitten durch eine sanfte Wiesenlandschaften führt. Im Frühling sprießen auf den sanften Hügeln Wildblumen. Ziegen und Schafe weiden Gras und Wildblumen ab und halten so das Grünland am Leben. Zudem gibt es eine schöne Begegnung zwischen Wanderer und Tier, wenn kleinere Ziegenherden unseren Weg queren.
 
Von unserem Weg sehen wir die ersten Terrassenfeldern und kleine Steinhütten.
Ehemals Wohnhäuser, werden einige der Hütten heute als Hühnerstall, Ziegenstall oder Unterstand genutzt.

verschwundene Mauern

Unser schön angelegter Weg führt uns immer weiter Richtung Süden und bietet bereits jetzt einen sagenhaften Ausblick auf das endlos blaue Meer. Ist das Wetter klar und die Sicht gut, erscheint die Nachbarinsel La Gomera zum Greifen nah. Ein traumhafter Blick.

Auf den sanft geschwungenen Berghängen entdecken wir weitere winzige Steinhäuser und windschiefe Mauern aus geschichteten Felssteinen.

Hoch über dem Meer hat sich hier eine ganz besondere Pflanzenwelt entwickelt. Je weiter wir Richtung Süden wandern ändert sich die Vegetation, denn nun wachsen auf den zum Teil kahlen Hängen Agaven, Opuntien und Wolfsmilchgewächse. Agaven stehen dicht an dicht, die Blütenstände ragen in den blauen Himmel empor. Hinter alten Mauern wachsen und blühen Kakteen.
Einsames Teno Gebirge

Der Atlantik schimmert zu unseren Füßen und spektakulär fällt die felsige Steilküste ins Meer.
Ganz klein und winzig liegt unter uns die Küste und die beiden Leuchttürme von Punto del Teno.

Nun verlassen wir unseren schönen Weg und steigen über einen unscheinbaren Pfad gemächlich bergauf.
Der Blick um uns herum zeigt eine ursprüngliche, wundervoll abgeschiedene Gegend mit einem traumhaften Panoramablick.
Zu einem haben wir den Blick über das leuchtend blaue Meer bis zur Nachbarinsel La Gomera,
zum anderen haben wir einen tollen Blick über das schroffe Teno Gebirge in Richtung Masca.

Bei gutem Wetter ist sogar der beeindruckende Pico del Teide klar und deutlich zu erkennen.
Waschtag
Ein windgeschützter Platz lädt zu einer Verschnaufpause ein, mit der mitgebrachten Vesper in der Hand genießen wir die Ruhe, die nur vom Vogelgezwitscher und dem leisen Klingen der Ziegenglocken „gestört“ wird.
Am liebsten möchte man sich einfach auf der Wiese ausstrecken und genießen.

Nach der Pause wandern wir weiter und kommen bald zurück in das Bergdörfchen. Im kleinen Dorf neben der Kirche gehen wir in eine urige Bar und genießen auch den berühmten Ziegenkäse dieser Hochebene.      

Am gedeckten Tisch mit einer Kostprobe von frischem Ziegenkäse (Queso de Cabra) oder Ziegenfleisch (Carne Cabra ), überlegen wir, was wir heute alles erlebt haben.
Eins ist gewiss: den beeindruckenden Panoramablick zur Nachbarinsel La Gomera werden Sie nie vergessen.
Erstaunlich. Eine der schönsten und wildesten Landschaften, die wir je gesehen haben.
 
Aventura Wandern auf Teneriffa

° Wanderplaner [mehr]

Herzlich willkommen auf Teneriffa
Angela & Jörg
Aventura Wandern

 

Aventura Wandern SLU auf Teneriffa mit Angela und Jörg
Tel.: (0034) 922 364 504 * Mobil: (0034) 639 264 135