Menü

Teneriffa Nord Geführte Wanderungen El Palmar

Unsere Wanderungen stehen unter dem Motto wandern & genießen. Herzlich willkommen.

Der urwüchsige Charme von El Palmar
Eigener Bus & Abholung am Hotel / bzw Nähe Hotel in Puerto de la Cruz / Teneriffa Nord
Auf Abwegen in El Palmar
Tourentag Treffzeit zurück Treffpunkt
 Gerader Dienstag
  ab 09.00 Uhr   17.00 Uhr  Abholung
Schwierigkeitsgrad Aufstieg Abstieg Gehzeit
  mittel   390 hm   390 hm   3,5 Stunden
  Preis ° Einkehr ° Alternativ
  Mit Anmeldung   38,00 €   ja Eigene Anreise [mehr]
Onlinebuchung
Anmeldung zur Wanderung

Melden Sie sich am Anfang des Urlaubs an.

Über den Button Onlinebuchung können Sie die Wanderung El Palmar buchen.

Zeitnah erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit der genauen Angabe des Treffortes und der Treffzeit.

Höhepunkte der Wanderung

° Kommen Sie mit in eine wilde, immergrüne Berglandschaft
° Lassen Sie sich von atemberaubenden Panoramablicken verzaubern
° Lernen Sie das authentische Teno-Gebiet abseits der bekannten Wandergebiete kennen

Wandertouren - Informationen
wandern durch den kleinen Ort

Auf Abwegen - Echtes Genusswandern - Sie werden begeistert sein!

Auf Empfehlung eines Einheimischen haben wir diese Wanderung im Naturpark Teno ausgearbeitet und dabei ist eine unserer schönsten Touren in einer grünen Oase der Ruhe und eines kulinarischen Geheimtipps entstanden. Denn im Tal von El Palmar findet man nahezu unbeachtet, unbebaute Naturgebiete und eine überraschende Kulinarik.
Beginnend im Örtchen El Palmar führt unser Wanderweg entlang an kleinen ebenerdigen Häuschen.  
Einige Häuser wurden besonders liebevoll in der alten kanarischen Bauweise mit sichtbaren Vulkansteinen und weißen Putz renoviert.

Roter Felsen

Bald verlassen wir die dörflichen Gassen und wandern, vorbei an sonnigen grünen Wiesen, auf einem einsamen Feldweg immer leicht bergauf. In der sanften Hügellandschaft entdecken wir scheinbar verlassene Terrassenfelder, die nun hauptsächlich von Brombeeren überwuchert werden.
Unser Weg führt weiter durch die schöne Landschaft mit Palmenhainen, wilden Blumen, Opuntien und Agaven.
Schon auf diesem Feldweg genießen wir ein sehenswertes Panorama auf die Bergekette von Teno Alto.

Der Feldweg geht in einen Pfad über und zwischen Bäumen und Büschen wandern wir weiter bergauf. Bald haben wir einen kleinen Sattel erreicht, ein kleiner freier Platz lädt zu einer Trinkpause ein. Von hier schweifen unsere Blicke über ganz viel Grün und über sanfte grüne Hügel bis zur etwas entfernten Bergkette.

Nach einer kurzen Wegstrecke befindet sich der nächste Aussichtspunkt an unserem Wanderweg und so präsentiert sich immer wieder das sehenswerte Inselpanorama auf dem weiteren Weg.

Es lassen sich Blicke auf die beeindruckende Bergkette von Teno, die nördliche Küste und auf den alles überragenden gewaltigen Pico del Teide werfen, aber auch auf die steile, schön geschwungene Felsflanke von Talavera.

Fast eben führt uns ein Forstweg nun durch einen lichten Wald. In der waldigen Umgebung können wir dem Gesang der Vögel lauschen.

alte Steinmauern

Nun wandern wir in einem leichten Rechtsbogen in Richtung El Palmar. Der Weiterweg, ein alter Verbindungspfaden zwischen den Dörfern, ist jetzt leicht absteigend.
Er führt uns zuerst durch viel Farnkraut, durch das der Weg manchmal fast zugewachsen ist, zu einem verfallenen Gehöft mit Steinhäusern in traditioneller altkanarischer Bauweise.

Die vergessene Casita (kleine Hütte), die am Wegesrand steht, ist bereits von Brombeeren und wildem Wein zugewuchert und alte, ausgeblichene Steinmauern sind der Lebensgrund für üppige Stauden und Opuntien.
Wir entdecken verlassene Gärten, die langsam zuwachsen und darauf verwilderte Mandel- und Feigenbäume.

Gartenflächen

Im nächsten Gebirgsdorf pausieren wir und kehren in einem hübschen, gemütlichen Restaurant ein. Hier beginnt unsere Entdeckungsreise durch die typisch kanarische Küche mit allen wohlschmeckenden Facetten.  

Satt und zufrieden setzten wir unsere Wanderung fort (nur noch ein paar Meter).

Auf einem modernen Verbindungsweg geht es an Gärten entlang.
Die Talbewohner nutzen die Vorteile des heimischen Lavaboden und so bauen die Einheimischen auf gepflegten Gartengrundstücken Kartoffeln, Mais, Salat, Kohl und sogar die Färberdistel (spanischer Safran) an.

Ein schöner Tag mit einer entspannten Wanderung und einer tollen Einkehr neigt sich dem Ende zu.

Persönliche Eindrücke dieser Wanderung von unserem Wanderführer Christian
Aventura Team Christian

Unser Wanderführer Christian hat seine eigenen Eindrücke von dieser Tour festgehalten: 

Lassen Sie sich vom Charme eines kleinen Ortes beegeistern.
Genießen Sie unsere Wanderung im Hinterland des Teno Gebirges und die Ruhe des ländlichen Teneriffas.
  [mehr]

 
Aventura Wandern auf Teneriffa

Herzlich willkommen auf Teneriffa
Angela & Jörg
Aventura Wandern

 

Aventura Wandern SLU auf Teneriffa mit Angela und Jörg
Tel.: (0034) 922 364 504 * Mobil: (0034) 639 264 135